Am 6.April: Frühlingsfahrt Im Rheingau unterwegs

Wer sich angemeldet hat und dabei ist, kann sich freuen: die Frühlingsfahrt des Bonner Münster-Bauvereins führt zu drei Orten im Rheingau, die sich sehen lassen können:

die Pfarrkirche in Kiedrich ist ein gotisches Schmuckstück. Der Vorgängerbau der heutigen Basilica minor ist etwa so alte wie das Bonner Münster. Im Pfarrarchiv wurde ein Hymnus auf die Märtyrer der Thebäischen Legion gefunden.

Die ehemalige Zisterzienserabtei Kloster Eberbach wurde berühmt als Drehort für den Film „Der Name der Rose“. Bis heute kann man dort die typische zisterziensische Klosterbauweise besichtigen.

Hoch über dem Rheintal steht die Benediktinerinnenabtei Kloster Eibingen. Aus der Werkstatt von Sr. Christophora stammt das Relief mit dem Hl. Johannes Paul in der Krypta des Bonner Münsters.

Der Münster-Bauverein bietet noch zwei Reisen in diesem Jahr an:
im Mai geht es ins Eichsfeld . Es sind noch Plätze frei.
Und im August heißt es „Sprechende Steine und große Weine“ bei der Fahrt ins Elsass. Es sind noch Plätze frei!